06 | 06 - Schwinge Nebelwiesen

Fast die gleiche Stelle - andere Stimmung. Heute bin ich nach dem Brötchen besorgen wieder durch das Schwingetal gefahren. Allerdings war es heute Morgen dunstig. Kein richtiger Nebel, aber auf die Entfernung dann doch sichtbarer Dunst. Diese Aussicht gab es dann auf der Fred-Watzlawick Brücke Richtung Süden. Diese Staffelungen der Büsche und Bäume die sich im Grau des Dunstes/Nebels verlieren … Die Brennweite hat keine Komprimierung der Entfernung ermöglicht, deshalb diese Komposition mit viel Himmel und wenig Landschaft. Das passte aber gut zu der Stimmung in dem Moment. Andere Ansichten von diesem Moment im Beifang, auch von der Stimmung im Barger Wald.

05 | 30 - Inselwald

Huch, wo ist denn da eine Insel? Nein, so ist das nicht gedacht, aber seit einiger Zeit fallen mir immer mehr kleine „Wäldchen“ oder vielleicht besser Baumansammlungen auf die dann irgendwie verloren in den umgebenden Feldern stehen. So auch dieser hier. Ich komme hier öfter vorbei und jedes Mal bin ich versucht anzuhalten um ein Foto zu machen. Ein wenig Bodennebel über den Feldern wäre zwar das Ideal, aber die feuchte Luft die man hier sieht ist schon gut genug. Also - hier die kleine Insel der Bäume in den „Weiten“ der Schwingewiesen, kurz vor Stade - unweit der B73.

04 | 15 - Morgenstimmung mit Industrie

Heute Morgen bin ich mal wieder früh ins Werk gefahren, und natürlich hatte ich die Kamera dabei, logisch. Und ich wurde sehr reich belohnt. Das ging schon unterhalb des Hohenwedel los, leider war es in dem Moment schwer den Wagen abzustellen. War nicht schlimm, denn im Bereich Hohenschöllisch ist es viel leichter den Wagen abzustellen um Aufnahmen zu machen. Und der Blick über die Felder Richtung Stade/Schwinge und vor allem in Richtung Industrie an der Elbe war sensationell! Ein toller blauer Morgenhimmel - die Sonne war schon ein wenig über dem Horizont und nicht mehr rot, dazu der Dunst/Morgennebel über den Feldern und dahinter die gerade noch zu erkennende Industrie an Elbe. Und auch die Wolken haben die große Schönwettershow gegeben. Da konnte man vergessen, dass es richtig kalt war. Der Weg zur Arbeit kann so richtig schön sein - in dem Moment war der Weg das Ziel, der Rest kam später.

03 | 03 - Morgennebel

Heute Morgen stand eine Fahrt nach Ohrensen an. Anfangs war ich etwas traurig, dass es keinen Nebel gab so wie gestern. Dann allerdings ab dem Schwingetal änderte sich das Bild. Wir hatten nicht den grossflächigen Nebel sondern Bänke an den Orten wie der Schwinge etc. Und dann in der Feldmarkt um Lusthoop herum habe ich eine wundervolle Nebelfront entdeckt mit tollen Baumstrukturen davor. Erst ärgerte ich mich noch über die Windkraftanlagen des Windparks dort … aber nun gefällt mir das Bild auch so. Und je länger man schaut - desto mehr schrauben sich Anlagen aus dem Nebel. … wahrscheinlich pusten sie sich selber frei …

02 | 28 - Land im Nebel

… oder genauer gesagt „Altes Land“ im Nebel. Heute war das mal wieder so ein Fototag … los mit vielen guten Ideen für eine spannende Fotounternehmung bei der bestimmt ein Tagesfoto abfällt - und nix ist … geht gar nicht. Aber dann gab es doch noch eine Wende. Eigentlich habe ich nur eine Platz für einen guten Vollmondaufgang gesucht, denn der Vollmond ist ja nur tralala und zu oft gesehen - es kommt auf den Vordergrund an. Und so hat mich mein Weg zum Schloß Agathenburg geführt um dort von der Geestkante aus eine guten (Über)blick zu haben. Nach dem zweiten Frust - Bodennebel über den Obstplantagen - habe ich den Mond Mond sein lassen, der geht morgen auch noch auf, als fast-Vollmond immer noch gut genug … und habe den Nebel zum Motiv gemacht. Und mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, selbst die Oberleitungen stören mich nicht allzusehr. Eine Variation gibt es noch im Beifang.

01 | 19 - Schwingetal diesig

Und es gibt sie doch die netten Fotomomente. Ich war schon auf dem Weg zu einem Motiv, da konnte ich noch einen Blick ins Schwingetal werfen und habe meine Pläne sofort geändert. Die letzten Tage habe ich über SW Umwandlungen nachgedacht - über Grautöne und/oder harte Kontraste, und dass mir beides gut gefallen kann. Der Wunsch nach einem schönen weichen stimmungsvollen Landschaftfoto war schon da und da passte der Blick ins Schwingetal sehr gut. Der leichte Dunst über den Wiesen sah richtig toll aus. Die Ruhe über der Landschaft hat mir gefallen, also wurde das mein Motiv. … bei der „Ruhe“ muß man nur vergessen, das ich auf der B73 Brücke über die Schwinge stand mit jede Menge Feierabendverkehr im Rücken. Aber das ist ja kein Foto mit Ton

Nebelweg

12 | 13 - Nebelweg

Diese Aufnahme stellt etwas Besonderes dar, auch wenn man ihr diese Besonderheit gar nicht ansieht. Denn es ist bestimmt eine Darstellung der momentanen Wetter-Stimmungs-Lage, die Tage werden nicht wirklich hell, aber dabei hat die Nebelstimmung nichts wirklich trübsinniges, eher etwas beruhigendes. Vor allem wenn trotzdem der Blick wie hier in die Ferne geführt wird. Aber nein, das Besondere in dieser Aufnahme ist die Tatsache, dass ich vorher endlich mal das gemacht habe was ich sooft vorher versäumt habe. Man sitzt im Auto, fährt an einer interessanten Szene vor bei und denkt sich - das war ja ein tolles Motiv - sollte ich mal fotografieren. Nur das aus dem „mal“ selten etwas wird. Heute hatte ich (natürlich) meine Kamera dabei, habe nach einem kleinen Moment angehalten, gedreht und bin an diesen kleinen Feldweg zurück gekehrt und habe ein paar Aufnahmen gemacht von denen mir diese am besten die Stimmung wiedergibt.

11 | 27 - Mondbäume

Es war ein schön weiches Licht am Nachmittag und damit kam die Idee ein wenig in den Schwingewiesen spazieren zu gehen. Aber nicht wieder in den bekannten Pfaden sondern mal ein wenig neue Winkel ausprobieren. Also sind wir an den Südrand von Wiepenkathen gefahren. Wahnsinn, nach all diesen Jahren habe ich mich hier noch nicht umgesehen, man kommt richtig weit in die Schwingewiesen hinein (ohne die Bauern zu ärgern, also ohne über Zäune zu steigen …). Und dazu noch eine tolle Überraschung - Bodennebel und aufziehende Wolken im Westen. Vor allem habe ich vergessen, dass genau in dieser Zeit der Mond aufgeht. Also mal einfach alles in einen Topf werfen - umrühren - und mal sehen was dabei herauskommt. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden. Die Baumgruppe ist ganz sehenswert, der Mond steht nicht schlecht und ein wenig (Nebel)Dunst ist auch noch zu sehen. Und mit 35 mm bekommt man den Mond halt nicht formatfüllend ins Bild.

11 | 26 - Bäume unter Wolken

Heute konnte ich mal wieder den Weg von der Firma nach Hause fahren - mitten am Tag. Natürlich musste ich das nutzen ein Motiv zu finden. Eigentlich gab es nur ein hauptsächliches Motiv: das Wetter. Aber Wetter ohne Regen, Schnee und ähnliche Extremes ist schwierig. Dann haben mich mal wieder die Bäume am Rande des Weges festgehalten. Schon öfter habe ich hier gestanden, aber ohne wirkliche Motivation für eine Aufnahme. Ziemlich weit weg, kaum zu vereinzeln, eigentlich nichts dahinter. Aber nun, ohne Laub, also nur mit den feinen Aststrukturen, zwischen den kahlen Wiesen und Feldern mit dem leichten Dunst am Horizont und vor allem unter diesen Wolken - das war dann mein Motiv des Tages … und das noch vor dem Mittag - ich war zufrieden.

11 | 07 - Kein Morgennebel

Noch vor dem Sonnenaufgang zum Bäcker - herrlich, vor allem wenn es ein so schöner Morgen ist. Ja, es war recht kühl, aber super klar und sehr angenehm. Die Kamera hatte ich dabei weil ich auf Dunst über der Schwinge gehofft hatte, aber davon war dort nichts zu sehen - schade. Aber ein wenig weiter an der Steigung der Bundesstraße gibt es einen schönen Blick über die Wiesen im Schwingetal mit den Baumgruppen und Pferdekoppeln. Und siehe da, da gab es dann doch ein wenig Dunst. Zu wenig um den Nebel zu nennen, aber gut genug für eine tolle Stimmung. Auch wenn in der Schwarzweiß Umsetzung der rosa bis blaue Himmel nicht zu sehen ist, bin ich sehr zufrieden.

09 | 21 - Nebelinsel

An diesem Morgen geht es früh los in Richtung Ohrensen über die Geest, manchmal ist der Weg zur Arbeit halt etwas länger. Es liegen Nebelfetzen über den Feldern. An dieser Stelle ist die Morgensonne schon kräftig genug diese Baumgruppe ordentlich zu beleuchten. Schade, dass die Fahrt bald beendet ist und die Arbeit beginnt.

Kehrwiederfleet-2 SW

Kehrwiederfleet-1

Kehrwiederblick Land SW

Kehrwiederblick Wasser SW

Am Sandtorkai-2

Am Sandtorkai-1 SW

Parkhaus Eingang

Unterm Kibbelsteg SW


Lädt weitere...